Warenkorb 0
Noani Pressebeitrag 1

UNSERE MATERIALIEN: INNOVATIV UND NACHHALTIG

Nachhaltigkeit fängt bei der Auswahl umweltfreundlicher Rohstoffe an. Für die Herstellung von Leder leiden Tiere, Umwelt und Menschen. Das möchten wir anders machen. Die Alternative, billige und wenig nachhaltige Materialien wie Kunstleder zu nutzen, ist für uns keine Alternative. Wir nutzen stattdessen innovative Materialien wie Eukalyptus- und Ananasfasern sowie recycelten Polyester. Fair, grün und ökologisch, so sieht für uns die Zukunft aus!

Beschäftigt man sich mit der Herstellung von Leder-Produkten, stößt man oft auf traurige Bilder. Für modische Accessoires bezahlen Tiere mit ihrer Haut und ihrem Leben. Über eine Milliarde Tiere werden jährlich geschlachtet, damit aus ihren Häuten Bekleidung, Accessoires, aber auch Möbel hergestellt werden kann. Die schlechten Haltungsbedingungen der Tiere kommen noch hinzu. Der größte Teil der Lederprodukte wird in den Gerbereien der Niedriglohnländer mit giftigem Chrom gegerbt. Das belastet nicht nur die ArbeiterInnen vor Ort, sondern auch die Umwelt in höchstem Maße: Das Grundwasser wird verseucht, und das Krebsrisiko der Menschen, die in Gerbereien arbeiten oder in der Nähe wohnen, steigt immens.

Glücklicherweise gibt es nachhaltige Alternativen, die Mensch, Tier und Umwelt schonen. Denkt man an veganes Leder, so denkt man vermutlich zunächst an Kunstleder. Wir wollten jedoch nicht einfach billiges Kunstleder aus Erdöl nutzen sondern wirklich nachhaltige Rohstoffe verarbeiten. Die Gürtel und Taschen von Noani werden aus Eukalyptus- und Ananasfasern sowie recycelten Polyester hergestellt.

Eukalyptusfasern

Die von uns verwendeten Eukalyptusfasern werden in nachhaltiger Forstwirtschaft und mit geschlossenem Kreislauf ganz ohne den Einsatz von Genmanipulationen oder Pestiziden angebaut. Die Eukalyptusfaser hat ein unübertroffenes Festigkeitsprofil bei gleichzeitig äußerst geringem Einsatz von Energie und Wasser.

Bei der Herstellung spielen auch Transparenz und die soziale Verantwortung gegenüber den ArbeiterInnen eine wichtige Rolle, von der Faserproduktion bis hin zur Lieferung an uns. Alle Schritte im Herstellungsprozess erfüllen soziale Mindestkriterien auf der Grundlage der Kernnormen der Internationalen Arbeiterorganisation (ILO). Zu den Standards gehören beispielsweise freie Wahl der Beschäftigung, Verbot von Kinderarbeit und die Bezahlung von Mindestlöhnen.

Ananasfasern

Die von uns verwendeten Ananasfasern sind stark, vielseitig einsetzbar, atmungsaktiv, weich, leicht und flexibel. Deswegen kann man sie wunderbar weiterverarbeiten: zu modischen Accessoires wie Taschen, Schuhen oder gar Autositzbezügen. Die Ananasfaser ist ein Nebenprodukt der Ananas-Ernte, sie wird aus den Blättern der Ananaspflanze gewonnen. Weder Pestizide noch zusätzliches Wasser werden zur Herstellung benötigt. Sie ist deshalb besonders nachhaltig, und die Herstellung orientiert sich am Cradle-to-cradle-Konzept.

Recyceltes Polyester

Polyester ist in der Bekleidungsindustrie weit verbreitet, denn das Material ist strapazierfähig, elastisch, knitterarm und pflegeleicht. Wir setzen bei der Herstellung unserer Gürtel ausschließlich recyceltes Polyester ein, denn das verbraucht deutlich weniger Wasser und Energie als normales Polyester. Zudem wird natürlich auch weniger Müll erzeugt, wenn Polyester wieder verwendet wird.

Unsere Philosophie: Schön in jeder Hinsicht

Für uns ist es ganz selbstverständlich, dass weder Mensch, noch Tier oder die Umwelt für die Herstellung unserer Produkte leiden soll.